...
🧑 💻 De meest interessante uit de software, automotive, wereld. Het heeft alles wat u moet weten over mobiele apparaten, computers en meer voor geeks.

Warum verzögern Bluetooth-Kopfhörer beim Ansehen von Videos oder Spielen?

86

fizkes/Shutterstock

Bluetooth ist zu einem qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Hörstandard gereift. Aber für eingefleischte Netflix-Fans, Gamer und Musiker kann die mit Bluetooth-Kopfhörern verbundene Verzögerung zu viel sein. Hier kommt diese Verzögerung zusammen mit einigen Lösungen, die Sie möglicherweise davon abhalten, zu einem Paar kabelgebundener Kopfhörer zurückzukehren.

Nur um es klar zu sagen, Latenz ist unvermeidlich

Wir werden den Großteil dieses Artikels damit verbringen, uns mit Bluetooth-Standards und Audio-Codecs zu befassen. Neuere Standards und Codecs reduzieren oder kompensieren die Audiolatenz, also sollten Sie sich zuerst mit ihnen befassen, wenn Sie daran interessiert sind, die Verzögerung Ihres Audio-Setups zu reduzieren.

Aber bevor wir uns in diese chaotische, verwirrende Welt begeben, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um zu beurteilen, warum Audiolatenz überhaupt existiert.

Die Audiolatenz ist im Wesentlichen die Zeit, die Audiodaten benötigen, um von Ihrem Telefon oder Computer zu Ihren Kopfhörern zu gelangen. Kabelgebundene Kopfhörer erzeugen eine nicht wahrnehmbare Verzögerung – im Wert von etwa 5–10 ms. Innerhalb dieses 5–10 ms-Fensters verarbeitet Ihr Telefon oder Computer digitale Audiodaten, wandelt diese Daten in ein analoges Audiosignal um und streamt das Signal über Ihre Kopfhörer oder Lautsprecher.

Bluetooth-Geräte verbringen viel mehr Zeit in dieser anfänglichen "Verarbeitungs"-Phase. Zuerst wird digitales Audio von Ihrer Audioquelle (Telefon oder Computer) verarbeitet. Dann wird es über ein drahtloses Signal an Ihre Bluetooth-Kopfhörer weitergeleitet, wo es in analoges Audio umgewandelt wird und in Ihre Ohrlöcher gestrahlt.Außerdem kann ein Paar True-Wireless-Ohrhörer zusätzliche Verzögerungen verursachen, um sicherzustellen, dass der linke und der rechte Ohrhörer synchron bleiben.

Am Ende haben Bluetooth-Kopfhörer und -Ohrhörer eine Audiolatenz von mindestens 32 ms. Aber das ist nur unter idealen Umständen. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie auf eine Verzögerung von 100 bis 300 ms stoßen, insbesondere wenn Sie echte drahtlose Ohrhörer verwenden. Glücklicherweise ist diese Verzögerungszeit von 100-500 ms kein Todesstoß für das Ansehen von Videos, solange Ihre Kopfhörer und Ihr Telefon (oder Computer) den Bluetooth 5.0-Audiostandard unterstützen.

Drahtlose Ohrhörer für Android oder iOS

[

Creative Outlier Gold TWS True Wireless Sweatproof Earphones mit Software Super X-Fi, Bluetooth 5.0, aptX/AAC, langer Akkulaufzeit von insgesamt 39 Stunden, 14 Stunden pro Ladung, Siri/Google Assistant (Gold)

]. _ Lebensdauer 39 Stunden insgesamt, 14 Stunden pro Ladung, Siri/Google Assistant (Gold)")

Die kabellosen Ohrhörer Creative Outlier Gold entsprechen dem Bluetooth 5.0-Standard und unterstützen aptX HD- und AAC-Codecs. Sie haben eine enorme (Gesamt-)Akkulaufzeit von 40 Stunden und sind zu einem vernünftigen Mittelklasse-Preis erhältlich.

Bluetooth 5.0 sollte die meisten Audio-Video-Probleme lösen

Warum verzögern Bluetooth-Kopfhörer beim Ansehen von Videos oder Spielen?

fizkes/Shutterstock

Bluetooth 5.0 ist der aktuelle Standard für die drahtlose Audioübertragung. Es verarbeitet Daten schneller als frühere Iterationen von Bluetooth und erzeugt effektiv eine höhere Audioqualität mit kürzeren Verzögerungszeiten. Aber Bluetooth 5.0 maskiert die Latenz von drahtlosem Audio nicht vollständig. Stattdessen kompensiert es Verzögerungen durch eine Technik namens Audio-Video-Sync (oder A/V-Sync).

Die A/V-Synchronisierung ist eine interessante Lösung für Audioverzögerungen. Mit dieser Technologie schätzt Ihr Telefon die Audiolatenz Ihres Setups und fügt dieselbe Latenz zu jedem Video hinzu, das auf dem Bildschirm abgespielt wird. Am Ende sind Ihre Video- und Audioinformationen aufeinander abgestimmt und scheinen ohne Verzögerung zu funktionieren.

Der einfachste Weg, die A/V-Synchronisierung zu überprüfen, besteht darin, Ihre Bluetooth-Kopfhörer mit einem Telefon oder Computer zu verbinden und auf YouTube herumzuspielen. Wenn Ihr Gerät A/V-synchronisiert wird, sollte das Pausieren eines Videos eine kurze Verzögerung auf dem Bildschirm erzeugen. Wie in kann das Video selbst (nicht nur das Audio) fast eine halbe Sekunde dauern, um tatsächlich anzuhalten.

Und nur um das klarzustellen: Die Bluetooth-A/V-Synchronisierung ist nichts Neues. Hersteller und Softwaredesigner implementieren einfach mehr A/V-Sync als früher. Eine Reihe von Bluetooth 5.0-Geräten funktioniert fast garantiert mit A/V-Synchronisierung, während veraltete Technologien dies nicht tun. Es ist auch erwähnenswert, dass die A/V-Synchronisierung für Spiele oder Musikproduktion nutzlos ist, da diese Anwendungen interaktiv sind und in Echtzeit stattfinden.

Eine Over-Ear-Option für iOS oder Android

Konzentrieren Sie sich für minimale Latenz auf Audio-Codecs

Warum verzögern Bluetooth-Kopfhörer beim Ansehen von Videos oder Spielen?

Anna Hoychuk/Shutterstock

Bluetooth 5.0 und A/V-Synchronisierung lösen die Bluetooth-Latenzprobleme der durchschnittlichen Person. Aber wenn Sie ein Audio-Nerd oder ein Gamer sind, dann sollten Sie vielleicht Schritte unternehmen, um die Latenz Ihrer Bluetooth-Geräte drastisch zu verringern. In diesem Fall empfehlen wir, Kopfhörer basierend auf den unterstützten Codecs zu kaufen.

Codecs sind dafür verantwortlich, wie digitales Audio für die drahtlose Übertragung codiert und decodiert wird. Der universelle Bluetooth-Codec namens SBC ist wahrscheinlich der Codec, den Sie am häufigsten verwendet haben. SBC verbraucht nicht viele Systemressourcen, aber seine Latenz von 100-200 ms und 16-Bit-Audio machen es zu einer schlechten Option für Leute, die von Verzögerungen oder Klangqualität besessen sind.

Die derzeit beliebteste Alternative zu SBC ist aptX HD. Es ist eine 24-Bit-Lösung mit Verzögerungszeiten, die im Durchschnitt zwischen 40 und 100 ms liegen. Mit anderen Worten, es klingt besser und arbeitet mit weniger Latenz als SBC. Gamer können noch einen Schritt weiter gehen, indem sie auf Kopfhörer setzen, die den ungewöhnlichen 16-Bit- Codec aptX LL unterstützen, der mit nur 32 bis 40 ms Verzögerung arbeitet, oder den Codec aptX Adaptive, der je nach Bitrate und Verzögerungszeit umschaltet zu Ihrer aktuellen Aufgabe.

aptX-Codecs sind auf Android-Geräten, Macs und einigen Windows-Computern verfügbar. Aber aptX wird von iOS-Geräten nicht unterstützt. Dies schafft ein interessantes Dilemma, da iOS-Benutzer mit dem universellen SBC-Codec und einem Format namens AAC festsitzen. Dieser AAC-Codec, der das Gehirn hinter AirPods und PowerBeats-Ohrhörern ist, erzeugt verlustfreies Audio (eine gute Sache), arbeitet aber mit einer Latenz von 140 bis 200 ms (eine schlechte Sache). Es ist ein nahezu universeller, hochwertiger Codec für iOS-, Mac-, Windows- oder sogar Android-Benutzer, aber er ist auch ein wenig verzögert und schränkt die Möglichkeiten für iOS-Gamer oder Musiker ein, ihre Audiolatenz zu optimieren.

Wenn ein Codec sowohl von Ihrer Audioquelle als auch von Ihren Bluetooth-Kopfhörern oder -Lautsprechern unterstützt wird, wird dieser Codec automatisch zur Verwendung ausgewählt. Denken Sie nur daran, dass die Codec-Leistung von Gerät zu Gerät leicht variiert.

Beste drahtlose Ohrhörer für iOS

[

Apple AirPods Pro

]( https://www.amazon.com/dp/B07ZPC9QD4?ots=1&tag=reviewgeek-20 „Apple AirPods Pro kaufen”)

Die AirPods Pro-Ohrhörer unterstützen Bluetooth 5.0 und arbeiten mit den AAC- und SBC-Codecs. Diese Ohrhörer funktionieren einwandfrei mit iOS-Geräten und verfügen über die beste ANC- und Transparenztechnologie auf dem Markt.


Die Bluetooth-Technologie schreitet schnell voran. Wir haben den Punkt erreicht, an dem Bluetooth-Kopfhörer, -Ohrhörer und -Lautsprecher eine komfortablere Hörlösung sind als ihre kabelgebundenen Alternativen – zumindest für die meisten Menschen.

Der einzige große Knackpunkt scheint die Latenz zu sein. Während die meisten Probleme mit Bluetooth 5.0 und der A/V-Synchronisierung gelöst werden, sollten Gamer und Musiker genau auf die Codecs achten, die von ihren Geräten unterstützt werden.

Quellen: RTINGS, SoundGuys, Guiding Tech

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen