...
🧑 💻 De meest interessante uit de software, automotive, wereld. Het heeft alles wat u moet weten over mobiele apparaten, computers en meer voor geeks.

NVIDIA GeForce NOW beendet Beta, schlägt Stadia bei Bibliothek und Preis

17

Nvidia

Streaming-Spiele werden im Jahr 2020 groß rauskommen, mit so starken Spielern wie Microsoft, Sony und Google, die bereits im Spiel sind. NVIDIA, das seinen Dienst GeForce NOW (nee „GRID”) seit 2015 in der Beta -Version hat, kommt endlich aus dem Schatten. Heute tritt es mit einer vollständigen Version für GeForce NOW an die Spitze und schwingt für die Zäune.

GeForce NOW hat in seiner Beta-Phase mit vielen verschiedenen Formaten experimentiert, die an verschiedenen Stellen eher einem Netflix-All-Inclusive-Service und einer Kombination aus kostenpflichtiger und kostenloser Auswahl ähneln. Die neueste Inkarnation loggt Benutzer in bestehende PC-Game-Stores wie Steam, Origin und Epic ein, um auf die Spiele zuzugreifen, die sie bereits besitzen, was bedeutet, dass es nichts Neues zu kaufen gibt.

Dies ist ein großer Vorteil gegenüber Googles Stadia, wo Ihre Bibliothek auf neue Einkäufe beschränkt ist, die direkt von der Plattform angeboten werden. Und um es klar zu sagen, die Spiele werden aus den Rechenzentren von NVIDIA auf seine wahnsinnig leistungsstarken virtualisierten Systeme gestreamt. Dies ist nicht wie Steams In-Home-Streaming oder NVIDIAs eigener GameStream.

GeForce NOW bietet eine Auswahl an Spielen aus diesen Partnershops an, die entweder sofort über die gehostete Datenplattform von NVIDIA verfügbar sind oder als „Single-Session-Installationen” für klassische, relativ kleine Spiele heruntergeladen werden. Game-Store-Funktionen wie Cloud-Speicher werden unterstützt – ich konnte das Spiel Skyrim, das ich seit Jahren auf meinem PC spiele, direkt in der Streaming-Umgebung von NVIDIA fortsetzen.

NVIDIA GeForce NOW beendet Beta, schlägt Stadia bei Bibliothek und Preis

Die Bibliotheksschnittstelle für GeForce NOW auf einem PC installiert.

Die Spielauswahl ist nicht universell: Eine Auswahl an Spielen in allen Stores, hauptsächlich Steam, wurde für den Cloud-Service von NVIDIA vorbereitet. Diese Spiele werden sofort auf Ihrem persönlichen, virtualisierten Windows-Rechner installiert: Die Launcher-Oberfläche sieht aus, als würde sie das Spiel „herunterladen”, aber in Wirklichkeit greift sie auf eine voroptimierte Kopie zu, die im Rechenzentrum von NVIDIA gespeichert ist. Viele der neuesten hochkarätigen Steam-Spiele sowie eine gute Auswahl kleinerer Titel können jetzt auf GeForce gespielt werden, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie alles bekommen, wenn Sie seit über einem Jahrzehnt eine Sammlung aufbauen.

Ein paar schnelle Suchen ergaben, dass Fortnite, Doom 2016, Rocket League, Overwatch, SoulCalibur 6 und dergleichen spielbar sind, sowie einige ältere Spiele wie Team Fortress 2, Mount & Blade Warband und Dark Souls. Aber ich habe ein paar Lücken in der Aufstellung bemerkt, wie bei allen Just Cause-Spielen, Far Cry 3 (4, 5, Primal und New Dawn werden unterstützt) und Left 4 Dead (die Fortsetzung ist da). Sie können das neue Fallout 76 und das ältere Fallout 3 und seine Quasi-Fortsetzung New Vegas spielen, aber nicht Fallout 4 von 2015. Das System scheint neuere und beliebtere Spiele sowie „die Klassiker” wie Portal zu priorisieren, aber alles von kleineren Entwicklern oder Publishern ist so etwas wie ein Crapshoot.

NVIDIA behauptet, dass es derzeit „Hunderte” von sofort spielbaren Spielen (darunter 30 Free-to-Play-Spiele) sowie „1000+” ältere Spiele unterstützt, die über Einzelsitzungsinstallationen verfügbar sind. Leider gibt es im Moment keine Masterliste. Alle diese Spiele laufen mit der höchstmöglichen visuellen Wiedergabetreue, ohne dass Einstellungen oder Treiber angepasst werden müssen, dank der virtuellen Umgebung von NVIDIA.

NVIDIA GeForce NOW beendet Beta, schlägt Stadia bei Bibliothek und Preis

Nvidia

Und wo kann man diese Spiele spielen? Auf jedem PC oder Mac über das dedizierte GeForce NOW-Installationsprogramm, auf der NVIDIA SHIELD-Set-Top-Box und auf Android-Geräten mit 5.0 oder höher. NVIDIA sagt, dass die Unterstützung für Chrome OS später in diesem Jahr kommt, aber seltsamerweise wird iOS nicht erwähnt. Gamepads und Maus- und Tastatursteuerung werden unterstützt. Sie benötigen eine Verbindung mit 15 Mbit/s (25 empfohlen) und das Streaming erreicht derzeit maximal 1080p, 60 Bilder pro Sekunde.

Wie sieht es mit den Kosten aus? Zu Beginn gibt es zwei Stufen: Free und „Founders”. Die kostenlose Stufe bietet Ihnen den gleichen Zugriff auf alle oben genannten Spiele und Stores, aber die Spielsitzungen sind auf jeweils eine Stunde begrenzt. Nach einer einstündigen Session werden Sie abgeschnitten, aber Sie können direkt wieder einsteigen, wenn das System nicht überlastet ist. Für die Founders-Stufe für 5 $ pro Monat erhalten Sie unbegrenzte Spielsitzungen mit jeweils vier Stunden Priorität sowie Zugriff auf zusätzliche grafische Wiedergabetreue in Spielen, die die RTX-Grafikkartentechnologie von NVIDIA unterstützen. Wenn Sie sich für die Founders-Stufe anmelden, erhalten Sie eine dreimonatige Testphase.

NVIDIA GeForce NOW beendet Beta, schlägt Stadia bei Bibliothek und Preis

Die 5-Dollar-Stufe pro Monat schaltet die RTX-Lichteffekte von NVIDIA frei. Nvidia

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels öffnet NVIDIA den GeForce NOW-Support für die Vereinigten Staaten, Kanada und Westeuropa, wobei Russland, Japan und Südkorea ebenfalls von lokalen Partnern unterstützt werden. Spieler außerhalb dieser Regionen können immer noch die kostenlose GeForce NOW-Stufe ausprobieren, wenn ihre lokale Verbindung schnell genug ist, aber die Leistung wird nicht garantiert.

Mit einer Premium-Stufe, die halb so teuer ist wie Stadia (10 US-Dollar pro Monat) und einer bereits dutzendfach größeren Bibliothek, ganz zu schweigen von der Kompatibilität mit bereits gekauften Spielen und Cloud-Speichern, schlägt GeForce NOW den Streaming-Spieledienst von Google bereits in zwei Schlüsseln Bereiche.

Um fair zu sein, Google ist auf mehr Plattformen verfügbar (dank Chrome-Kompatibilität) und bietet eine 4K-Auflösung. Es wird interessant sein zu sehen, wie NVIDIA mit Unternehmen wie Microsoft konkurrenzfähig bleibt, während die Konsolenplattformen für 2020 immer weiter ausgearbeitet werden.

Wir testen aktiv die Founders-Version von GeForce NOW und werden später in dieser Woche Eindrücke für Sie haben. Aber wenn Sie sich jetzt trotzdem anmelden möchten, klicken Sie auf die große Schaltfläche unten, um loszulegen.

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen