...
🧑 💻 De meest interessante uit de software, automotive, wereld. Het heeft alles wat u moet weten over mobiele apparaten, computers en meer voor geeks.

Mit Spotify können jetzt mehrere Personen eine einzelne Hörsitzung steuern

14

charnsitr/Shutterstock

Spotify stellt allen Premium-Abonnenten eine neue Funktion namens Gruppensitzungen vor. Damit können zwei oder mehr Spotify-Benutzer die Kontrolle über eine Hörsitzung teilen, ohne ein Telefon im Raum herumreichen zu müssen. Gruppensitzungsteilnehmer können die Songwiedergabe in Echtzeit steuern, Songs zu einer Warteschlange hinzufügen oder zu einer Gruppenplaylist beitragen.

Group Listening ist sicher und einfach einzurichten. Öffnen Sie einfach die Registerkarte „Mit einem Gerät verbinden” von Spotify in der unteren linken Ecke des Player-Fensters und drücken Sie „Mit Freunden verbinden”. Es erscheint ein kleines Fenster mit einem Code, zusammen mit der Option, Ihre Kamera hochzuziehen und den Code eines Freundes zu scannen. Die Group Listening-Sitzung endet nach einer Stunde Inaktivität oder nachdem Sie Group Listening über „Connect to a Device” (Mit einem Gerät verbinden) deaktiviert haben. Tab.

Leider ist Group Listening nur für Premium-Kunden verfügbar. Sie können beispielsweise keine Steuerelemente mit einem Spotify Free-Benutzer teilen. Allerdings scheint die App die Anzahl der Benutzer, die an einer Group Listening-Sitzung teilnehmen können, nicht zu begrenzen – obwohl ich nicht sicher bin, warum Sie die Musiksteuerung mit mehr als vier oder fünf Personen teilen möchten.

Die Gruppensitzungsfunktion wurde ursprünglich im Mai 2019 von Jane Manchun Wong veröffentlicht, der Reverse Engineer, die dafür bekannt ist , Facebook- und Instagram-Funktionen Monate vor ihrer Veröffentlichung aufzudecken. Es ist klar, dass Spotify diese Funktion für gesellschaftliche Zusammenkünfte und Partys entwickelt hat, aber das Unternehmen wirbt derzeit aus offensichtlichen Gründen dafür, Musik mit Mitbewohnern und Familienmitgliedern zu teilen.

Spotify erwartet, Group Listening im Laufe der Zeit zu optimieren und zu aktualisieren, und fügt möglicherweise in Zukunft eine Methode hinzu, um Musik mit weit entfernten Freunden zu teilen (in der Zwischenzeit können Sie mit Freunden digital über die JQBX-Website auflegen ). Group Listening wird möglicherweise noch nicht in Ihrer Spotify-App angezeigt, da es noch im Rollout für Premium-Benutzer ist.

Quelle: Spotify über TechCrunch

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen