...
🧑 💻 De meest interessante uit de software, automotive, wereld. Het heeft alles wat u moet weten over mobiele apparaten, computers en meer voor geeks.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

25

LumaTouch LLC.

Die Videobearbeitung ist eine komplizierte Fähigkeit, ebenso wie die Werkzeuge, die dazu benötigt werden. Videobearbeitungsprogramme gehören zu den intensivsten Arten von Programmen, die Computer ausführen können, daher ist die Tatsache, dass moderne iPads überhaupt in der Lage sind, sie auszuführen, beeindruckend genug. Noch beeindruckender ist jedoch, dass es den Entwicklern gelungen ist, Apps zu entwickeln, die es mit Desktop-Programmen in Bezug auf Tools und Funktionen aufnehmen können.

Worauf Sie bei einer iPad-Videobearbeitungs-App achten sollten

Wenn es um Videobearbeitungstools geht, gibt es ein paar allgemeine Dinge, auf die Sie achten sollten.

  • Grundfunktionen: Das Schneiden von Clips, eine mehrspurige Zeitleiste, die Texterstellung und das Zuschneiden von Clips sind die Grundlagen der Videobearbeitung. Sie werden diese Tools in fast jedem Projekt verwenden, daher sollte jeder dedizierte Video-Editor, den Sie verwenden, sie enthalten.
  • Erweiterte Funktionen: Wenn Sie in eine komplexere Bearbeitung einsteigen möchten, benötigen Sie natürlich komplexere Werkzeuge. Keyframing, Chroma-Keying, Videomaskierung und Spezialeffekte können alle die Gesamtqualität Ihrer Videos verbessern, müssen jedoch die Verwendung von Apps erschweren.
  • Gesamtdesign: Unabhängig davon, ob sich eine App auf die einfacheren oder komplexen Seiten der Videobearbeitung konzentriert, gibt es viele Möglichkeiten, einen Videoeditor zu entwerfen. Komplexere Apps müssen sich darum kümmern, viele Tools und Anzeigenoptionen auf einmal auf Ihren Bildschirm zu bringen – keine leichte Aufgabe, aber machbar, wenn die App gut gestaltet ist.
  • Zahlungsmodell: Viele Apps haben sich im Laufe der Jahre zu abonnementbasierten Zahlungsmodellen entwickelt, aber es gibt immer noch einige, die stattdessen einfach eine Vorauszahlung verlangen. Einige Apps bieten möglicherweise auch zusätzliche Tools und Funktionen als In-App-Käufe anstelle einer Vorauszahlung oder eines Abonnements an.

Pure Power, zu einem Preis: Luma Fusion

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

LumaTouch LLC

Wenn es um leistungsstarke Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad geht, ist Luma Fusion der offensichtlichste Anwärter. Es wurde von Grund auf für das iPad entwickelt, mit der Absicht, Desktop-Programmen in Tools und Optionen Konkurrenz zu machen. Der Funktionsumfang ist umfangreich und umfasst komplexe Videotools wie Keyframing, Chroma-Keying, Effekte und Maskierung sowie Tools für die Medienorganisation und Audiobearbeitung.

Die Benutzeroberfläche fühlt sich wie zu Hause an, egal ob Sie Ihren Finger, Apple Pencil oder Tastatur und Maus verwenden, und die magnetische Zeitleiste macht es einfach, Clips zu verbinden und zu überlagern.

Diese Leistung ist jedoch (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Kosten verbunden, da Luma Fusion eine Vorauszahlung von 30 US-Dollar verlangt. Das kann wie eine Menge Geld für eine App erscheinen, ohne sie vorher ausprobieren zu können, aber das umfangreiche Feature-Set, das Luma Fusion bietet, macht diesen Preis verständlich. Es entspricht eher Desktop-Programmen als anderen Apps.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Leistungsstark im Abonnement: KineMaster

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

KineMaster Inc.

KineMaster wurde ursprünglich für Telefone entwickelt, aber das bedeutet nicht, dass es eine schlechte Option für Ihr iPad ist; Es ist überraschend leistungsfähig und die Benutzeroberfläche schafft es, die Dinge intuitiv zu halten. Ihnen stehen zahlreiche Tools zur Verfügung, von der Texterstellung und dem Schneiden von Clips bis hin zu Chroma-Keying und Keyframing. An einigen Stellen ist der Ursprung der App durchaus vom Handy zu spüren, aber das Design sieht trotzdem gut aus und die App ist sowohl für neue als auch für erfahrene Redakteure geeignet.

KineMaster bietet auch einen Asset Store voller Stock-Musik, Videos und Fotos, die Sie (gegen Gebühr) in Ihre Bearbeitungen integrieren können. Es gibt auch den KineMaster YouTube-Kanal, der viele Tutorials zur Verwendung der App bietet.

KineMaster kann kostenlos heruntergeladen werden, aber Sie haben Anzeigen in der App und Wasserzeichen in Ihren Videos. Wenn Sie diese loswerden und gleichzeitig Zugriff auf über 1.000 Premium-Assets erhalten möchten, benötigen Sie KineMaster Premium, das 3,99 USD pro Monat oder 22,99 USD pro Jahr kostet.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Von Desktop übernommen: PowerDirector

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Cyberlink

PowerDirector 365 ist ein leistungsstarker Desktop-Editor, und PowerDirector for Mobile zielt darauf ab, eine verkürzte Version dieser Software zu sein, während viele seiner leistungsstarken Tools erhalten bleiben. Sie können komplexe Tools wie Chroma-Keying und Keyframing verwenden oder die Dinge einfach halten und die vielen integrierten Effekte verwenden, die PowerDirector bietet. In der App sind zahlreiche Übergänge und Vorlagen für animierte Grafiken enthalten, die Ihrem Video eine zusätzliche Schlagkraft verleihen können.

Wie KineMaster hat auch CyberLink (der Schöpfer von PowerDirector) seine eigenen Tutorials auf seinem YouTube-Kanal – stellen Sie einfach sicher, dass die Videos, die Sie sich ansehen, für die mobile Version bestimmt sind.

PowerDirector kann kostenlos heruntergeladen werden, aber wenn Sie noch mehr integrierte Effekte und Übergänge, 4K-Bearbeitung und das Entfernen des Wasserzeichens auf Ihren Videos wünschen, benötigen Sie das Premium-Abonnement, das 4,99 $ pro Monat oder 34,99 $ pro Jahr kostet .

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Eine weitere robuste Option: Enlight Videoleap

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Lightricks Ltd.

Für diejenigen, die professionelle Bearbeitungsarbeiten auf ihrem iPad durchführen möchten, haben wir eine weitere Option, die Ihnen die Tools zur Verfügung stellt, die Sie benötigen. Enlight Videoleap bietet viele der gleichen Tools, die wir bereits gesehen haben, aber es legt einen viel höheren Schwerpunkt auf Spezialeffekte. Nun, dies kann nicht mit einem Programm wie Adobe After Effects mithalten, aber mit Chroma-Keying, Keyframing und anderen verfügbaren erweiterten Effektoptionen können Sie mit Videoleap wirklich beeindruckende Sachen erstellen.

Videoleap hat Mikro-Tutorials für jedes Tool, um neuen Benutzern zu helfen, und es verfügt auch über einen Asset Store, der mit käuflichen Stock-Videos und Musik gefüllt ist.

Enlight Videoleap kann kostenlos heruntergeladen werden, aber wenn Sie Funktionen wie Textanimation, Defokussierung und unbegrenzte Ebenen wünschen, benötigen Sie die Pro-Version, die entweder 7,99 $ pro Monat, 35,99 $ pro Jahr oder einen einmaligen Kauf von 69,99 $ kostet.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Abgeschwächte Premiere: Adobe Premiere Rush

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Adobe

Sie haben wahrscheinlich schon von Adobe Premiere Pro gehört , denn wenn es um Desktop-Editoren geht, ist es eines der leistungsstärksten Programme überhaupt. Und obwohl Adobe Premiere Rush dieses Leistungsniveau nicht erreicht, ist es trotz seiner abgeschwächten Natur immer noch ein rundum großartiger Editor.

Die Benutzeroberfläche wurde entsprechend vereinfacht, aber Sie können Ihren Clips weiterhin Text und Übergänge hinzufügen, Farbkorrekturen vornehmen und alle grundlegenden Tools verwenden, die Sie erwarten. Einer der größten Vorteile von Premiere Rush ist die automatische Synchronisierung zwischen Geräten. Diese App ist auf Ihrem Computer, Telefon und natürlich iPad verfügbar, und Projekte können problemlos zwischen all diesen Plattformen synchronisiert werden. Sie können sogar Rush-Projekte in Premiere Pro importieren, wenn Sie diese zusätzliche Leistung benötigen.

Adobe Premiere Rush kann kostenlos heruntergeladen werden, aber Sie werden einige Funktionen wie den 4K-Export und die zuvor erwähnte Cloud-Synchronisierung verpassen. Für das volle Premiere Rush-Erlebnis müssen Sie 9,99 $ pro Monat für die Premium-Version bezahlen (die auch 100 GB Cloud-Speicher umfasst). Wenn Sie jedoch bereits für Premiere Pro selbst oder mit der Adobe Creative Cloud-Suite bezahlen, erhalten Sie die Premium-Version von Premiere Rush ohne zusätzliche Kosten.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Intuitive Bearbeitung: Splice

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Biegelöffel Apps IVS

Wenn Sie nur ein paar schnelle Änderungen vornehmen müssen, ist Splice die richtige App für Sie. Die App ist einfach zu verstehen, mit Schiebereglern und Symbolen, die die verschiedenen Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen, klar kommunizieren. Offensichtlich ist das Toolset nicht so umfangreich wie etwas wie Luma Fusion, aber mit einfachen Effekten, Übergängen und Texterstellung auf Knopfdruck gibt es hier immer noch genug, um einige großartig aussehende und einzigartige Videos zu erstellen.

Splice kann kostenlos heruntergeladen werden, aber wenn Sie mehr Übergänge und Effekte wünschen, benötigen Sie das Premium-Abonnement, das entweder 2,99 USD pro Woche, 9,99 USD pro Monat oder 69,99 USD pro Jahr kostet.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Apples Angebot: iMovie und Apple Clips

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Apfel

Bei den iPad-Apps müssen wir natürlich die eigenen Angebote von Apple in diesem Bereich erwähnen. iMovie ist als einfacher Videoeditor konzipiert, und obwohl er nicht viel Tiefe bietet, ist er mehr als genug, um schnell einige Clips mit einfachen Übergängen und Text zusammenzufügen. Es bietet sogar einige Greenscreen-Effekte.

iMovie kann völlig kostenlos verwendet werden, und Sie können sogar Projekte zwischen den verschiedenen Plattformen von Apple synchronisieren (egal ob Mac, iPhone oder iPad).

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Apfel

Clips ist etwas anders, da es einen größeren Fokus auf vorgefertigte Spezialeffekte legt. Mit vielen einzigartigen Effekten für Video und Text können Sie lustige und einzigartige Videos in Clips erstellen. Sie können auch Funktionen wie animierte Emojis für ein zusätzliches Flair verwenden.

Und wie iMovie ist Clips völlig kostenlos.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Professionelle Effekte: Filmmaker Pro

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Samer Azzam

Das Erstellen eigener Effekte und Übergänge mit Tools wie Keyframing kann zeitintensiv sein. Und obwohl dies zu etwas Einzigartigem führt, ist es manchmal schön, die App die Arbeit für Sie erledigen zu lassen. Das bietet Filmmaker Pro mit vielen integrierten Effekten und benutzerfreundlichen Tools für Dinge wie Texterstellung und Grafiken, mit denen Sie in relativ kurzer Zeit schnell großartig aussehende Videos zusammenstellen können.

Filmmaker Pro kann kostenlos heruntergeladen werden, aber wenn Sie Wasserzeichen aus Ihren Videos entfernen und weitere Tools wie Chroma-Keying verwenden möchten, benötigen Sie das „All Access”-Abonnement, das 5,99 USD pro Monat, 35,99 USD pro Jahr oder a kostet einmalige Zahlung von 69,99 $.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Farbanpassung: VideoGrade

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Fidel Lainez

Die Farbkorrektur ist ein wichtiger Teil des Videobearbeitungsprozesses und darauf konzentriert sich VideoGrade ausschließlich. Sie können Ihr Filmmaterial hier einfügen und die Farbgebung auf ein T abstimmen, bis Sie genau das gewünschte Aussehen erhalten. Offensichtlich ist dies ein Tool, das Sie in Verbindung mit einem speziellen Video-Editor verwenden würden, aber es ist immer noch eine großartige App, die Sie haben sollten.

VideoGrade kostet eine Vorauszahlung von 5,99 $.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Stop-Motion-Meister: Stop-Motion-Studio

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

KATEATER, LLC

Stop-Motion ist eine einzigartige Teilmenge der Videoproduktion, und Stop-Motion-Studio möchte es so einfach wie möglich machen. Natürlich können Sie hier alle Ihre verschiedenen Frames zusammenfügen, aber Sie können auch Effekte und Text direkt zu den Frames hinzufügen, um Ihren Videos einen zusätzlichen Kick zu verleihen. Die App verfügt auch über eine eigene integrierte Kamera-App, mit der die Zeitintervalle zwischen den Aufnahmen einfach angepasst werden können.

Sie können Stop Motion Studio kostenlos herunterladen, aber bestimmte Tools und Funktionen (wie die Kamerafunktion und Greenscreen-Unterstützung) werden hinter In-App-Käufen gesperrt. Wenn Sie jedoch die „Pro”-Version kaufen, erhalten Sie alle Funktionen für nur 4,99 US-Dollar (was billiger ist als der Einzelkauf der Tools).

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Tolle Effekte: Wow

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

FunLife Ltd.

Wenn es um Spezialeffekte geht, bietet Wow Tools wie kein anderes. Mit vielen anpassbaren Effekten, die Ihnen zur Verfügung stehen, können Sie viele einzigartige und aufmerksamkeitsstarke Videos erstellen. Sie können Vorlagen auch zur späteren Verwendung speichern oder sie für andere Personen hochladen (und von anderen Benutzern erstellte Vorlagen herunterladen).

Wow kann kostenlos heruntergeladen werden, aber wenn Sie keine Werbung wünschen, um das Wasserzeichen auf Videos zu entfernen und Zugriff auf noch mehr Effekte zu erhalten, benötigen Sie die Pro-Version, die entweder 9,99 $ pro Woche, 29,99 $ pro Jahr oder kostet ein einmaliger Kauf von 34,99 $.

11 der besten Videobearbeitungs-Apps für Ihr iPad

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen