...
🧑 💻 De meest interessante uit de software, automotive, wereld. Het heeft alles wat u moet weten over mobiele apparaten, computers en meer voor geeks.

[Update: Google Too] Apple wirft „Fortnite“ in einem eskalierenden Battle Royale aus dem App Store

18

Josh Hendrickson

Heute hat Epic seine Fortnite-Apps aktualisiert, um die Preise für V-Bucks um 20 % zu senken. Das geschah auf breiter Front, sogar auf iOS und Android. Aber nur, wenn Sie die iOS- und Android-Zahlungssysteme umgangen haben. Wie vorherzusehen war, mochte Apple den Schritt nicht und warf Fortnite an den Straßenrand, was Epic wahrscheinlich überhaupt wollte.


Update, 13.08 .: Wenige Stunden nach der Veröffentlichung dieses Artikels hat Google Fortnite auch für Android aus dem Play Store geworfen.


Wenn Sie Geld für einen In-App-Kauf (IAP) im Android- oder iOS-Store ausgeben, nehmen Google und Apple eine Kürzung der Einnahmen vor. Beide Geschäfte verlangen von den Entwicklern, dass sie zugelassene Zahlungssysteme verwenden, um diese Kürzung zu erleichtern.

[Update: Google Too] Apple wirft „Fortnite“ in einem eskalierenden Battle Royale aus dem App Store

Immer mehr Entwickler protestieren gegen die Gebühr und weisen oft darauf hin, dass Kunden mit einer anderen Methode bezahlen könnten, aber die Regelleiste sie auf eine externe Website oder einen externen Prozess verweist. Spotify, Rakuten und andere haben sich darüber beschwert, dass die Gebühr einen unfairen Vorteil für Apple und Google darstellt, da sie oft wettbewerbsfähige Dienste haben und diese dank des Besitzes der Stores günstiger anbieten könnten.

Epic hat beschlossen, seinen Kampf heute öffentlich zu machen und eine Methode anzubieten, um V-Bucks in Fortnite zu kaufen, ohne die Zahlungssysteme von Google oder Apple zu verwenden. Von Anfang an war klar, dass Epic die Unternehmen zu Änderungen drängen will, auch wenn Apple und Google seine Spiele verbieten. Und das ist passiert; Apple hat Fortnite aus dem Store verbannt.

Apple veröffentlichte diese Erklärung gegenüber The Verge bezüglich der Situation:

Heute hat Epic Games den unglücklichen Schritt unternommen, gegen die App Store-Richtlinien zu verstoßen, die für alle Entwickler gleichermaßen gelten und den Store für unsere Benutzer schützen sollen. Infolgedessen wurde ihre Fortnite-App aus dem Store entfernt. Epic hat eine Funktion in seiner App aktiviert, die nicht von Apple überprüft oder genehmigt wurde, und zwar in der ausdrücklichen Absicht, gegen die App Store-Richtlinien in Bezug auf In-App-Zahlungen zu verstoßen, die für alle Entwickler gelten, die digitale Waren oder Dienstleistungen verkaufen.

Epic hat seit einem Jahrzehnt Apps im App Store und hat vom App Store-Ökosystem profitiert – einschließlich seiner Tools, Tests und Verteilung, die Apple allen Entwicklern zur Verfügung stellt. Epic hat den Bedingungen und Richtlinien des App Store freiwillig zugestimmt und wir freuen uns, dass sie im App Store ein so erfolgreiches Geschäft aufgebaut haben. Dass sie nun aus geschäftlichen Gründen auf eine Sonderregelung drängen, ändert nichts daran, dass diese Richtlinien gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Entwickler schaffen und den Shop für alle Nutzer sicher machen. Wir werden alle Anstrengungen unternehmen, um mit Epic zusammenzuarbeiten, um diese Verstöße zu beheben, damit sie Fortnite in den App Store zurückbringen können.

Apple ist technisch korrekt, und wie wir darauf hingewiesen haben, beteiligt sich Epic auch an ähnlichen Unternehmungen. Es besitzt einen Spieleladen und zieht daraus Einnahmen. Beim Kampf des Unternehmens geht es auch nicht wirklich darum, Geld für die Kunden zu sparen, da es den Preis von V-Bucks auf Xbox, PS4 und Switch trotz der Gebühren, die es auf diesen Plattformen zahlt, gesenkt hat.

Als Reaktion darauf veröffentlichte Epic bereits eine „ Scheinanzeige ” im Stil von Apples berühmter Anzeige von 1984. Das Unternehmen erstellte auch eine #FreeFortnite-Website, auf der es seine Position erläuterte.

über The Verge

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen